Hotel Kristinenhof - Zum Rosenteich 24 - 26160 Bad Zwischenahn - Tel: 04403/98390-0

Bad Zwischenahn

Die grüne Stadt am Meer

Wer sich zum ersten Mal auf den Weg macht zu uns ins Ammerland und hier nach Bad Zwischenahn, der könnte glauben, unterwegs zu sein in einem riesigen Park. Links und rechts des Weges grenzt eine Baumschule an die nächste. In Form geschnittene Gehölze, Rhododendronbüsche in allen Farben und Größen, Buchsbaumalleen und Zierbäume aller Art begleiten den Urlaubsreisenden.

Mittendrin in dieser Landschaft liegt die „Perle des Ammerlandes“, das Zwischenahner Meer – Sehnsuchtsort vieler Segler, Wanderer, Radfahrer und Naturliebhaber.

Darf’s etwas Meer sein?

Eingebettet in diese wunderschöne Naturlandschaft ist der drittgrößte Binnensee Niedersachsens natürlich ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein. Der 550 Hektar große See ist ein Paradies für Wassersportler. Die Bezeichnung „Meer“ begründet sich im norddeutschen Sprachgebrauch – da heißt es ja auch „Nordsee“, obwohl es eigentlich als „Meer“ bezeichnet werden müsste. Interessant ist die Entstehung des Zwischenahner Meeres: Weil der norddeutsche Raum vor Millionen von Jahren ein abgetrenntes Meeresbecken war, dessen Wasser unter warmem Klima verdunstete, entstanden Salzablagerungen, die zu einem Salzstock aufragten. So kam es durch Salzablaugung zum Einsturz des Untergrundes, der sich dann mit Wasser füllte und dieses „Meer“ entstehen ließ.

Ob Sie Ihren Urlaub lieber aktiv oder doch eher gemäßigt passiv verbringen möchten – für jeden Ferientyp haben wir Bad Zwischenahner jede Menge im Angebot. Mehr Informationen zu den Freizeitangeboten erhalten Sie bei und an der Hotelrezeption oder auch bei der Kurverwaltung von Bad Zwischenahn.